Jusos stellen sich neu auf

Die Jusos Oberursel haben sich auf ihrer Jahreshauptversammlung am Sonntag, dem 24. Juli 2016 neu formiert. An der Spitze der Oberurseler Jungsozialisten stehen nun die 21-jährige Sandra Baumann sowie der bisherige stellvertretende Sprecher Leonard Creutzburg. Das bisherige Modell von Sprecher und stellvertretendem Sprecher wurde abgelöst; ab nun gibt es eine gleichberechtigte Doppelspitze.
Für das kommende Geschäftsjahr haben sich die beiden Studierenden zum Ziel gesetzt, die Jusos wieder mehr in die öffentliche politische Auseinandersetzung einzubringen, besonders natürlich in Bezug auf Jugendthemen bzw. solche, die junge Erwachsene betreffen. „Wir möchten der Stimme der Jugend wieder mehr Gehör verschaffen“, so Sandra Baumann, die zurzeit Anglistik und Medienwissenschaften in Mainz studiert. Auch ihr 24-jähriger Co-Sprecher, Leonard Creutzburg, will mehr junge Menschen für die Kommunalpolitik begeistern. „Momentan engagieren sich zu wenige Bürgerinnen und Bürger unter 30 Jahren. Das möchten wir ändern, indem wir öffentlich präsenter werden und junge Leute dazu ermutigen, sich einzubringen.“ Beide sind sich einig, dass die Oberurseler Stadtpolitik in den kommenden Jahre verjüngt werden muss: „Auch die Kommunalpolitik sollte im besten Fall einen Querschnitt der Bevölkerung darstellen; altersmäßig sind wir davon aber aktuell leider sehr weit entfernt. Doch daran werden wir, gemeinsam mit der SPD, arbeiten“, betont Sandra Baumann hoffnungsvoll.